Die Fledermaus
Operette in 3 Akten, Uraufführung 5. April 1874 am Theater an der Wien.

Die Operette wurde damals von der Wiener Theaterkritik abgelehnt. Strauß wurde die schlechte Auswahl seines Librettos vorgeworfen. Tatsache ist, dass die Handlung dieser Verwechslungs- und Verwirrungskomödie recht kompliziert ist. Es geht um Lug und Trug im Familienleben des Gabriel von Eisenstein und seiner Frau Rosalinde. Mit hintersinnigem Witz werden in Walzer- und Champagnerlaune die Maskeraden und Szenenwechsel im Ballsaal und in der Gefängniszelle voll Treffsicherheit ausgeführt.

Strauß hatte in 42 Tagen das Werk in nächtelanger Arbeit in seiner Villa in Hietzing komponiert. Die Originalpartitur beweist die Mitautorenschaft des Textdichters R. Genée.
Die sprühende und schwungvolle Ouvertüre führt in die heitere Atmosphäre des ganzen Werkes ein.

Das Arrangement für sinfonisches Blasorchester wurde von Hans Eibl, nach sorgfältigster Studie der Originalpartitur erstellt. Eibl war 30 Jahre Militärkapellmeister und hat sich u. a. auch eingehend mit der „Wiener Musik“ beschäftigt und speziell auf die „Wiener-Walzerbegleitung“ immer großen Wert gelegt.
(Die Partitur enthält 34.350 Noten)

Eine CD-Einspielung von der Militärmusik Tirol aus dem Jahre 1999 liegt im Verlag auf.

 
Interpret: Blasorchester
Komponist: Johann Strauß
Arrangeur: Hans Eibl
Besetzung: Blasorchester
Format: A3
Edition: Blasorchester
Verfügbare Produkte
Titel: Die Fledermaus
Interpret: Blasorchester
Gesamtwerk
Vorschau öffnen
Preis: € 119,90
In den Warenkorb
Hörprobe abspielen ... Hörprobe abspielen
Vorschau öffnen ... Vorschau öffnen
Download möglich ... Download möglich
Hörprobe stoppen ... Hörprobe stoppen
Top
TIROL MUSIKVERLAG - Tyrolis Handels-GmbH | Meilstraße 36, A-6170 Zirl, Tel: +43 (0)5238 515, Fax +43 (0)5238 515-59, noten@tyrolis.com AGB
Kunden Login
Passwort vergessen?